Zukunft

Die Zukunft

Aus einem Kreis Himmelpforter Bürger heraus entstand die Initiative, mit Unterstützung der Stadt Fürstenberg eine gemeinnützige Bürgerstiftung ins Leben zu rufen, die den Himmelpfortern und ihren Gästen das Brauhaus zurückbringen soll.

Die Gründung der Bürgerstiftung Kulturerbe Himmelpfort erfolgte im Januar 2016. In den ersten Monaten wurden Pläne für die Wiederherstellung des Brauhauses erarbeitet. Der Bauantrag für die erste Bauphase ist inzwischen eingereicht worden. Demnach soll zunächst der kulturhistorisch wertvolle Giebel gesichert und das Brauhaus als ‚begehbare Ruine‘ zugänglich gemacht werden. Es soll ein Begegnungsraum und ein kulturelles Zentrum für die Menschen der Region entstehen, in dem zukünftig Ausstellungen, Theater, Musik und anderes mehr geboten werden.

Himmelpforter Mönche haben die Natur- und Kulturlandschaft im Norden Brandenburgs gestaltet und geprägt. Wer Natur, Geschichte und regionale Tradition miteinander verbindet, schafft ein starkes Bindeglied auch für die Menschen. Solche Bindungen sind durch Landflucht und Abwanderung in den letzten Jahren oft verloren gegangen. Eine Kultur- und Begegnungsstätte im Brauhaus kann dazu beitragen, sie wieder zu stärken.

Plakat der Zukunftsplanung als PDF-Dokument